Über mich

 

Fragen und Antworten :

Wie entstand die Idee zu Picass-o Fotografie ?

Jeder Fotograf kennt das . Man fängt an zu fotografieren und das erste was her muss ist eine Fotoseite bei Facebook ( Ja auch ich hab so angefangen )

Nur ich wollte nicht diese 0-8-15 Namen wie Maik Buschbacher Fotografie/Photography/Photografie sondern etwas was mich ein wenig abhebt von der breiten Masse

Eines abends hab ich mir Chris Angel im Fernseher angeschaut und bei einem Trick zückte er die Pik Ass Karte bei einem seiner Versuchskaninchen .

Und da hat mein Name fest gestanden . Pic (englisch für Bild ) Ass ( Die höchste Karte im Spiel ) und O Steht für mein Objektiv .

Außerdem die Assoziation zu Picasso , einem der größten Künstler unserer Geschichte.

Daraus erklärt sich dann auch mein Logo : Picass-o  Die Pik Ass in der Mitte und das O als Objektiv


Seit wann Fotografierst du und wie bist du zur Fotografie gekommen ?

Ich fotografiere schon etwas Länger mit dem Handy aber richtig mit Spiegelreflexkamera und Objektiven seit 2014


Was sind deine Lieblingsmotive?

Am liebsten bin ich draußen in der Natur unterwegs. Landschaften , Sternenhimmel , Tiere, Insekten und der gleichen . Aber genauso fotografiere ich auch gerne Frauen oder Männer mit einem Gesicht das eine Geschichte erzählt


Mit welcher Kamera fotografierst du ?

Aktuell mit meiner Nikon D5300 , geplant ist aber noch die D500 von Nikon


Was unterscheidet dich von anderen Fotografen ?

Ich führe wie oben schon erwähnt vor jedem Shooting ein Vorgespräch. Vorteile sind :

  • Vor dem Shooting steht das Konzept schon
  • alles ist vorbereitet.
  • Ich helfe gerne bei den Bildideen und Posen.
  • Professionelle Bildbearbeitungen (Retusche mit Lightroom und Photoshop)
  • Aufwendige Bildmontagen (Composings)
  • Alles kommt aus einer Hand!

Was hältst du von Bearbeitung?

 

Bildbearbeitung ist in der Digitalen Fotografie eigentlich unerlässlich .

Also ich bearbeite meine Fotos zum Beispiel mit Lightroom . Wobei ich dieses Programm eigentlich dazu verwende um die Fotos zu entwickeln . Bei Photoshop kommen dann Kleinigkeiten wie Fussel oder störende Elemente ( Blitz , Stativ usw ) unter den Radierer .

Ich halte zum Beispiel nicht viel von diesen Modezeitschriften die ihre Models noch dünner machen ! Das empfinde ich irgendwie als No go …

Oder wie man es bei manchen Urbex Fotos sieht : HDR (High Dynamic Range) Bearbeitung bzw Verunstaltung …

Manche scheinen das ganze mit Hoch Die Regler zu verwechseln .. Konsequenz daraus ist dann, das das Bild Augenkrebs verursacht


Pages: 1 2